SPD Gärtringen

 

Bericht von der Hauptversammlung

Veröffentlicht in Ortsverein


SPD-Vorstandsmitglieder: v.li.n.re. M.Fischer, B.Stoiber, G.Hörz, S.Marstaller, W.Ebsen, M.König, B.Bächle, S.Fuchs

Kürzlich trafen sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Gärtringen und Rohrau zu ihrer in 2-jährigem Turnus stattfindenden Hauptversammlung im Restaurant Kerzenstüble.

Nach der Begrüßung gab Ortsvereinsvorsitzende Gerlinde Hörz einen kurzen  chronologischen Überblick über die Aktivitäten: Vorbereitung der Kommunalwahl 2014, Unterstützung von Torsten Widmann bei der Gärtringer Bürgermeisterwahl, Beteiligung am jährlichen Kinderferienprogramm, Mitgliederweihnachtsessen, mehrere Infostände auf dem Marktplatz. Schwerpunkt im letzten Halbjahr war der Landtagswahlkampf mit dem Landtagsabgeordneten Florian Wahl. Alle   Vorstandsmitglieder hatten sich so ins Zeug gelegt und waren deshalb sehr enttäuscht über das Wahlergebnis. „Die Grünen konnten die ganzen Erfolge unserer SPD-Minister auf ihrem Konto verbuchen, das ist nicht in Ordnung“, so die zweite Vorsitzende Margarete König. Sie hatte noch kurz vor der Wahl einen Kaffeenachmittag für jüngere Wähler mit Florian Wahl bei sich zuhause organisiert.

Kassiererin Sieglinde Fuchs erläuterte kurz ihren in Schriftform vorliegenden positiven Kassenbericht. Kassenprüferin Sonja Kuczewski attestierte ihr eine vorbildliche Kassenführung.

Unter dem TOP Neuwahlen war der gesamte Vorstand neu zu wählen. Die bisherigen  Vorstandsmitglieder stellten sich erfreulicherweise alle wieder zur Verfügung. Gerlinde Hörz ist wieder erste, Margarete König zweite Vorsitzende, Sieglinde Fuchs Kassiererin. Beisitzer sind Birgit Bächle, Wolfgang Ebsen, Matthias Fischer und Bernhard Stoiber. Neu im Vorstand als Schriftführerin ist Susanne Marstaller.

Kassenprüferinnen sind Ingeburg Girnt und Sonja Kuczewski.

Als Kreisdelegierte wurden gewählt: Gerlinde Hörz, Margarete König, Sieglinde Fuchs, Wolfgang Ebsen, als Ersatz Birgit Bächle und Wolfgang Stoiber.

Geehrt wurde Brigitte Monsees für 25jährige Parteizugehörigkeit.

Zum Schluss gab SPD-Ortschaftsrat Torsten Widmann, seit Herbst 2014 neuer ehrenamtlicher  Rohrauer Ortsvorsteher einen Ausblick über die zukünftige Rohrauer Entwicklung. Zu nennen sind hier die Verbesserung der Wohnsituation, die Tourismusentwicklung, konkret ist ein Barfußpark geplant . Fraktionsvorsitzende Gerlinde Hörz ergänzte noch die Punkte Flüchtlingsunterbringung, Gemeindeentwicklungsplanung und Unterstützung der örtlichen Gewerbetreibenden.  Zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt meinte sie: „Nach der Fertigstellung sollte die Tempo30-Zone bis zum Feuerwehrkreisel ausgedehnt werden, auch ein LKW-Durchfahrverbot durch Gärtringen würde eine weitere Verkehrsentlastung bringen.“ Mit einem Lob für die gute Zusammenarbeit mit Bürgermeister Thomas Riesch schloss sie die Versammlung.

 

Unsere Bundestagskandidatin Jasmina Hostert

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden