SPD Gärtringen

 

Archiv

Besuch im Haus der Geschichte Baden-Württembergs in Stuttgart am 13. August 2008

Auch in diesem Jahr fuhr wieder eine Gruppe Kinder mit der S-Bahn im Rahmen des seit über 20 Jahren bestehenden, auf Initiative der damaligen SPD-Fraktion ins Leben gerufenen Sommerferienprogramms der Gemeinde Gärtringen, mit ihrer Begleiterin, Gemeinderätin Gerlinde Hörz in die Landeshauptstadt Stuttgart zum Besuch des Hauses der Geschichte Baden-Württembergs.

In einer etwa einstündigen, kindgerechten Führung erfuhren sie dort sehr anschaulich, wie z. B. der erste König Württembergs hieß, wie es zu dem Namen Wilhelma kam und vieles mehr.

Also alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die Appetit macht auf weitere Besuche im Haus der Geschichte.

Die Kosten für die S-Bahnfahrt und die Führung übernahm der SPD-Ortsverein.

Reise zum Reichstag nach Berlin mit der SPD

Vier Gärtringer SPD-Mitglieder gehörten zu der Reisegruppe, die sich kürzlich auf Einladung unseres SPD-Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold in Berlin vor Ort über die aktuelle Bundespolitik informieren ließen. Rainer Arnold ist verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und zuständig für die Betreuung des Wahlkreises Böblingen Wahlkreises.

 

Besuch im Haus der Geschichte Baden-Württembergs in Stuttgart

Im Rahmen des seit 20 Jahren bestehenden, auf Initiative der damaligen SPD-Fraktion ins Leben gerufene Sommerferienprogramms der Gemeinde Gärtringen, fuhren mit der S-Bahn kürzlich eine größere Gruppe Kinder mit ihren Begleiterinnen den Gemeinderätinnen Gerlinde Hörz und Margarete König in die Landeshauptstadt Stuttgart zum Besuch des Hauses der Geschichte Baden-Württembergs.

In einer etwa einstündigen, kindgerechten Führung erfuhren sie dort sehr anschaulich, wie unser Bundesland entstanden ist, wie die Automarke Mercedes zu ihrem Namen gekommen ist und wie die Brezel entstanden ist. Natürlich gab es auch zahlreiche Informationen über unsere jüngste Vergangenheit.

So konnte auch der Originalfußball des Spieles um den dritten Platz der letzten Fußball-Weltmeisterschaft, das zwischen Deutschland und Portugal im Stuttgarter Daimler-Stadion ausgetragen wurde, bewundert werden.

Also alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die Appetit macht auf weitere Besuche im Haus der Geschichte.
Ein kleiner Hinweis in eigener Sache, die Kosten für die S-Bahnfahrt und die Führung übernahm der SPD-Ortsverein.

 

Besuch im Kinderhaus Halde IV in Weinstadt-Endersbach

Einen äußerst informativen Nachmittag erlebte Fraktionsvorsitzende Gerlinde Hörz im Kinderhaus Halde IV in Weinstadt im Ortsteil Endersbach. Mit von der Partie waren Fraktionskollegin Margarete König und Gemeinderätin Angelika Nonnenmacher von der FWV.

Die Erzieherinnen waren mit Frau Bents und Frau Klumpp-Röhm kompetent vertreten und von der Gemeindeverwaltung wurde Frau Niemann, die zur Zeit Kindergartenangelegenheiten bearbeitet, mitgeschickt. Empfangen wurde die Gärtringer Delegation von Weinstadts Oberbürgermeister, Herrn Jürgen Oswald, ehemaliger Hauptamtsleiter in Gärtringen, und Frau Ruth Gwinner, Bereichsleiterin für Kindertagesstätten und Frau Monika Zischler, Leiterin des Kinderhauses, in dem Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt von 7 bis 17 Uhr in zwei Gruppen betreut werden.

Zunächst führte Frau Zischler durch das im Jahr 2005 erbaute Haus und gab zugleich Auskunft über die praktische Arbeit am Kind. Anschließend erläuterte äußerst kompetent und engagiert Frau Gwinner die Strukturen erfolgreicher Kindergartenarbeit in Weinstadt, in die Erzieherinnen, Elternbeirat, Gemeinderat und Verwaltung als gleichberechtigte Partner eingebunden sind mit dem Oberbürgermeister vorneweg als Motor.

Dieser Besuch zeigte allen TeilnehmerInnen, dass Kindergartenarbeit in Gärtringen noch verbessert werden kann. Die SPD-Fraktion wird sich dafür einsetzen.

 

Besuch bei Birgit Kipfer, Mdl im Landtag

Zu Besuch bei Birgit Kipfer im Landtag. Der Ortsverein Gärtringen hatte mit interessierten Bürgerinnen und Bürger Birgit Kipfer im Stuttgarter Landtag besucht.

Neben der Besichtigung der Arbeitsräume von Birgit Kipfer, konnte auch eine aktuelle Debatte im Landtag verfolgt werden.

 

Unsere Bundestagskandidatin Jasmina Hostert

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden