SPD Gärtringen

 

Veröffentlicht in Ortsverein
am 01.09.2019

Schatzkästlein aus gefilzter Schafwolle

Wie wird gefilzt?

Sehr gut besucht war unser Angebot für das Gärtringer Ferienprogramm. Kürzlich trafen sich die angemeldeten Kinder im Jugendraum der Peter-Rosegger-Schule, um die Filztechnik zu erlernen.

Unter Anleitung von Elke Klump-Röhm und Assistenz von Gerlinde Hörz folgten alle Kinder aufmerksam und geduldig den Arbeitsanweisungen, um aus einem Knäuel Schafwolle mit verschiedenen Hilfsmitteln ein Schätzkästlein herzustellen. Am Kursende konnte jedes Kind sein eigenes Werk mit nachhause nehmen.

 

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 28.03.2019

Gemeinderatskandidaten 2019

Die Gärtringer SPD-Mitglieder haben kürzlich auf ihrer Mitgliederversammlung die Gemeinderatskandidaten nominiert.

 „Wir haben sehr gute Kandidatinnen und Kandidaten gefunden, die mit ihrer Bereitschaft, auf der SPD-Liste zu kandidieren, unsere Arbeit im Gemeinderat  wertschätzen und unterstützen und sich selbst für ihren Ort engagieren wollen“, so Fraktionsvorsitzende Gerlinde Hörz, die die Liste wieder anführt, auf Platz 2 steht ihre Stellvertreterin Margarete König. Danach folgen: Marco Schöll, Student,  Sonja Kuczewski, Industriekauffrau, Bernhard Stoiber, Rentner, Sieglinde Fuchs, Angestellte,  Mathias Gengenbach, Berufsfeuerwehrmann, Katrin König, Dipl.-Ingenieur IT, Zacharias Zipperle, Auszubildender zum Kfz.-Mechatroniker, Elke Klump-Röhm, Erzieherin, Ralf Bauer, Rentner, Birgit Bächle, kfm. Angestellte, Kurt Röhm, Mechaniker, Bettina Gengenbach, Hausfrau, Armin Claß, Diplom-Ingenieur, Christian Dehmel, IT Spezialist.

Dies ist eine gute Mischung, dem Einwohnerquerschnitt entsprechend, der jüngste Kandidat ist 18, die älteste Kandidatin 70 Jahre. Der Frauen- bzw. Männeranteil ist genau die Hälfte. Von den 16 Kandidatinnen und Kandidaten sind drei aus dem Teilort Rohrau.

Die Kandidatinnen und Kandidaten wollen eine bürgerfreundliche Gemeinde mitgestalten, in der Kinder alle Bildungschancen haben und junge Familien gefördert werden. Verbesserung der Lebensqualität für alle durch den Ausbau der Infrastruktur. Dazu gehört für die Gärtringer SPD auch der Bau von Sozialwohnungen und vor allem  eine optimierte Busverbindung von und nach Rohrau.

 

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 14.03.2019

Die SPD hat kürzlich im Sportheim des FSV Deufringen ihre Kandidaten für die Kreistagswahl im Wahlkreis 9, zu dem Aidlingen, Ehningen, Gärtringen und Grafenau gehören, gewählt.

Die Liste wird wieder von der amtierenden Kreisrätin und Fraktionsvorsitzenden im Gärtringer Gemeinderat, Gerlinde Hörz angeführt.  Auf Platz zwei folgt Ergun Lümali aus Aidlingen, Betriebsratsvorsitzender der Daimler AG Werk Sindelfingen aus Aidlingen. Auf Platz drei wurde die Ehninger Gymnasiallehrerin für Mathematik und Sport,  Marianne Sariboga gewählt. Auf Platz vier kommt Felix Huber,  Unternehmensberater (IT) und Ortsvereinsvorsitzender aus Grafenau. Die Gärtringer Diplom-Sozialpädagogin Margarete König steht auf Platz fünf. Achim Haustein, Bankkaufmann aus Aidlingen, folgt auf Platz sechs. Auf Platz 7 bis 10 stehen der Ehninger Jürgen Grahl, Informatiker VWA, Sebastian Wehle, Sachbearbeiter Einkauf  aus Grafenau, Marco Schöll, Student, aus Gärtringen und Dr. Elke Schweizer, Diplom-Physikerin aus Aidlingen. Ersatzkandidatin ist Sieglinde Fuchs aus Gärtringen.

Für die SPD-Kreispolitik wichtige Themen sind die erfolgreiche Realisierung der Flugfeldklinik zusammen mit der Modernisierung der bestehenden Kreiskrankenhäuser, die intelligente Vernetzung der verschiedenen Verkehrsmittel sowie soziale Ausgewogenheit und gute Lebensqualität für alle Kreisbewohner.

Veröffentlicht in Ortsverein
am 22.01.2019

v.li. Birgit Kipfer, Sieglinde Fuchs, Werner Faix, Gerlinde Hörz

Gleich 3 Gärtringer SPD-Urgesteine wurden von Birgit Kipfer, ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete, für 40jährige treue Mitgliedschaft in der SPD beim Mitgliedertreffen geehrt. Sieglinde Fuchs ist fast seit 40 Jahren die Kassiererin des Ortsvereins und ehemalige Gemeinderätin. Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Faix war Gemeinderat und Ortsvereinsvorsitzender. Gerlinde Hörz ist Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Kreisrätin und Ortsvereinsvorsitzende. 

ArbeitsgemeinschaftenDer digitale Wandel kommt!

Veröffentlicht in Arbeitsgemeinschaften
am 18.08.2018

Saskia Esken in der Bildmitte

Der digitale Wandel kommt!

 

Kürzlich veranstaltete die SPD Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren( AG 60plus ) im Kreisverband Böblingen einen Themenabend zum Digitalen Wandel.

 

Als Referentin konnte der Kreisverband hierzu Saskia Esken , SPD Bundestagsabgeordnete aus Nagold und Mitglied im Bundestagsauschuss „ Digitale Agenda“ gewinnen.

Der digitale Wandel wird unser Leben und die Arbeitswelt verändern. Wo und wie viele Arbeitsplätze in 10 Jahren wegfallen und wo wie viele neue Jobs entstehen werden, lässt sich heute nicht konkret beziffern ,das kann und weiß niemand, so Saskia Esken.

Fest steht nur, dass wir uns in einem kulturellen Wandel befinden. Jeder soll Zugang zum Wissen erhalten . Die Politik muss dafür die Rahmenbedingungen schaffen. Der Bevölkerung bieten sich enorme Chancen, die natürlich auch mit Risiken verbunden sind. Die digitalen Weltplayer werden ihre Machtpositionen immer weiter ausbauen, und der Gesetzgeber ist gefordert. Die Arbeitsschutzgesetze müssen angepasst werden um Missbrauch zu verhindern.

Schnelles Internet gibt es bundesweit immer noch nicht - auch nicht in Baden-Württemberg. Ebenso muss dafür gesorgt werden, dass alle Schulen eine entsprechende Ausstattung erhalten, damit die Lehrerinnen und Lehrer auch kompetent den Unterricht gestalten können.